Hunger bekämpfen
Gesundheit sichern

Das CARE-Projekt PROSSAN im Tschad

Aufbaukost

Hassan Siboro (15 Monate) aus Iriba im östlichen Tschad leidet unter akuter Mangelernährung. Therapeutische Aufbaunahrung ist für den Kleinen überlebens-wichtig.

Ernährungs-zentren

In Ernährungszentren können junge Mütter ihre Kinder mit einem speziellen Brei versorgen, der mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen angereichert ist.

Detaillierte Informationen über das Projekt können Sie hier downloaden:

So helfen Sie gemeinsam mit uns

Nahrungsmittelversorgung

Mit € 1.000,- sichern Sie lebensnotwendige Nahrungsmittel und spezielle Aufbaukost für Babys in einem CARE-Ernährungszentrum für mindestens drei Monate.

Gesundheitsleistungen

Mit € 2.000,- statten Sie ein CARE-Gesundheitszentrum mit Material und Geräten für die Erkennung und Behandlung von Unterernährung aus.

CARE-Ernährungszentren

Mit € 12.000,- sichern Sie in drei CARE-Ernährungszentren lebensnotwendige Nahrungsmittel und spezielle Aufbaukost für Babys für mindestens ein Jahr.

Ihnen ist die Ernährungssicherheit im Sahel ein Anliegen?

Ab einer Spendenhöhe von € 3.000 können Sie dieses Projekt direkt unterstützen.

Ihre Spende

Ihr Beitrag sorgt dafür, dass Menschen im Tschad nicht hungern und medizinische Versorgung erhalten.


Auch interessant

Hier finden Sie weitere Projekte, die Unterstützung benötigen

Jordanien

Einkommen und Arbeit für syrische Flüchtlinge

Seit Beginn des Syrienkriegs hat Jordanien ungefähr 1,4 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen. Die meisten leben in Städten und unterhalb der Armutsgrenze.

Mehr erfahren
Mehr erfahren

Äthiopien

Anpassung an den Klimawandel

Bis zum Jahr 2050 könnte es weltweit über 140 Millionen Klimaflüchtlinge geben. Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Lebensgrundlage der Menschen sind gravierend.

Mehr erfahren
Mehr erfahren

Nepal

Schulabschluss für Mädchen

Nur 60 % der Frauen in Nepal können lesen. Ein spezielles Förderprogramm ermöglicht Mädchen aus den am meisten sozial ausgegrenzten Familien ihre Schulbildung nachzuholen.

Mehr erfahren
Mehr erfahren
Zurück nach oben